lang="de"> winterreifen.de - Winterreifen, Winterkompletträder mit Stahlfelgen und Alufelgen für jedes Auto

winterreifen.de

Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder

Winterreifen.de - Reifensuche

Reinf/XL   Runflat   Min-Bestand  

Mit der MarkteinfĂŒhung des neuen Nissan Qashqai Typ J11 in diesem Jahr und dem neuen Nissan Note E12 gegen Ende letzten Jahres, hat Nissan sogleich die serienmĂ€ĂŸige Reifendruckkontrolle RDKS/TPMS mit ins Rennen geschickt. Beide neuen Modelle werden gemĂ€ĂŸ den verpflichtenden EU-Richtlinien, die ab 01.11.2014 in Kraft treten, werksseitig mit aktiven ReifendruckĂŒberwachungs-System ausgerĂŒstet. Hierbei werden bei beiden Fahrzeugmodellen Reifendrucksensoren mit der OE-Nummer 40700-3VUOA  verbaut. NeuwagenkĂ€ufer können jetzt schon von den ersten gĂŒnstigen Winterkomplettradangeboten fĂŒr die neuen Modelle profitieren.  Sie finden viele aktuelle, gĂŒnstige Angebote mit Winterreifen auf Stahlfelgen oder Alufelgen und den notwendigen Nissan Reifendrucksensoren bei Reifen Schreiber online unter:

Winterkomplettradangebote fĂŒr Nissan Qashqai oder Nissan Note

 





Dacia hat sich mit seinen gĂŒnstigen, aber dennoch qualitativ soliden Fahrzeugen zurĂŒck ins Rampenlicht manövriert. Der Hochdachkombi Dacia Dokker schlĂ€gt seit letztem Jahr in diese erfolgreiche Kerbe und hat sich damit einen Platz im Kleintransporter-Segment gesichert. Logische Schlussfolgerung: Die Nachfrage nach WinterrĂ€dern fĂŒr den Dokker zieht an. Passend dazu bietet der ReifenfachhĂ€ndler Reifen Schreiber in seinem Webshop fĂŒr den Dokker 15ÂŽÂŽ WinterrĂ€der auf Stahlfelge und mit passender 185/65 R15-Bereifung von verschiedenen Reifenherstellern an.

Zur Zeit auch noch zu Vorsaison-Preisen!





Die Ergebnisse der Reifensicherheits-Checks von Bridgestone sind beunruhigend: 78 Prozent der Fahrzeuge waren 2012 mit zu geringem Reifendruck unterwegs und bei einem Viertel der Fahrzeuge lag das Reifenprofil unter dem gesetzlichen Grenzwert von 1,6 Millimetern [Quelle: www.reifenpresse.de]. Das sind deutlich schlechtere Werte als ein Jahr zuvor.

Leider scheint sich damit zu bestĂ€tigen, dass es fĂŒr viele Autofahrer eher nebensĂ€chlich ist, wie gut ihre Reifen und RĂ€der in Schuss sind. Dabei ist gerade in Zeiten von gut motorisierten Autos selbst im Kleinwagen-Segment wichtig, mit einer entsprechenden Bereifung zu fahren. Schlecht gewartete, falsch gewuchtete oder zu gering gefĂŒllte Reifen werden schnell zu einem Sicherheitsrisiko.

Auch aus diesem Grund wird Bridgestone weiterhin Reifensicherheits-Checks durchfĂŒhren. Mit dem Ziel, das Bewußtsein fĂŒr Reifen (egal, ob Winterreifen oder Sommerreifen) zu schĂ€rfen, werden in ganz Europa kostenlose Checks durchgefĂŒhrt.

Und vielleicht hilft es auch, wenn sich jeder Einzelne hinterfragt, warum fĂŒr die neueste Elektronik gern höhere BetrĂ€ge investiert werden, aber die mobile Sicherheit stiefmĂŒtterlich behandelt wird. ReifenfachhĂ€ndler wie Reifen Schreiber beraten Sie gern bei der Wahl und Pflege Ihrer Reifen und RĂ€der.





Der Tau am Morgen ist das erste untrĂŒgliche Zeichen – der Herbst hĂ€lt Einzug. Damit die ersten kĂŒhlen NĂ€chte. Bald fallen die BlĂ€tter, es gibt Morgenfrost. Und dann? Dann stehen viele „ĂŒberraschte“ Autofahrer beim ReifenhĂ€ndler. Ein Satz WinterkomplettrĂ€der, bitte. Die WinterrĂ€der- und Winterreifen-Saison ist auf ihrem Höhepunkt. Die Preise fĂŒr die Schlappen auch. Aber soweit sind wir (zum GlĂŒck) noch nicht.

Wir stehen aktuell am Saisonstart. Die SchnÀppchen-Phase, die dieses Jahr sehr kurz ausgefallen ist, liegt bereits hinter uns. Aber immerhin gibt es noch ausreichend Pneus und die auch zu annehmbaren Preisen. Beides ist mit fortschreitender Dauer keine SelbstverstÀndlichkeit. Warum? Im Wesentlichen liegt das an drei Faktoren:

1. steigende Rohstoffpreise fĂŒr Kautschuk
2. ein Großteil der Reifen & RĂ€der gehen in die noch boomende ErstausrĂŒstung der Fahrzeughersteller
3. die sich sprunghaft entwickelnde, witterungsabhÀngige Nachfrage nach Pneus

Im Fall der FĂ€lle können diese drei Faktoren dazu fĂŒhren, dass zur Hochsaison die Preise um ein Drittel höher liegen als zum Saisonstart. Bei einigen ReifengrĂ¶ĂŸen drohen ernstzunehmende EngpĂ€sse. Wir möchten an dieser Stelle keine kĂŒnstliche Panik verbreiten. Vielmehr machen wir Sie an die Stelle auf eine reale Ausgangslage bewusst, die sich wie beschrieben entwickeln kann.

Wie Sie diesem Szenario auf jeden Fall entspannt entkommen können? Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und kaufen Sie jetzt Ihre Winterreifen oder WinterrÀder. Es spart Zeit und Nerven.





Jedes Jahr das gleiche Bild? Nicht beim ADAC. Das liegt weniger daran, dass die Ergebnisse des Winterreifen-Tests grundsĂ€tzlich ĂŒberraschten. Vielmehr hat der ADAC sein bekanntes Beurteilungssystem („sehr empfehlenswert“, „empfehlenswert“) zugunsten einer „Schulnotenbewertung“ geĂ€ndert. Bestnote ist ab sofort ein „sehr gut“, gefolgt von einem „gut“ usw.
 
Zum Test gebeten wurden in diesem Jahr Winterreifen und Ganzjahresreifen der ReifengrĂ¶ĂŸen 185/65 R15 und 225/45 R17. Auch wenn es bei der Noten-Premiere noch keine „Eins mit Sternchen“ gab, die Tester machten durchaus MusterschĂŒler aus. In der 185er-GrĂ¶ĂŸe konnte sich neben den Platzhirschen Dunlop WinterSport und Goodyear UltraGrip mit dem Esa-Tecar SuperGrip auch ein unbekannter Reifen mit einem „Gut“ besser platzieren als beispielsweise der beliebte Conti WinterContact, der aber dennoch weiterhin gute Resultate auf allen UntergrĂŒnden erzielte. Deutlich wurde mal wieder, dass gerade auf chinesische Pneus kein Verlass ist. Wer z.B. auf nasser Fahrbahn mit dem Star Performer Winter unterwegs ist, sollte in jedem Fall einen Schutzengel an Bord haben.
 
Ähnliche Ergebnisse zeigten sich auch in der 225er-GrĂ¶ĂŸe. Continental und Dunlop mit guten Ergebnissen, begleitet vom neuen Michelin Alpin, den die Tester als „sehr ausgewogenen Reifen“ und mit „Bestnoten auf NĂ€sse“ lobend hervorhoben. Durchgefallen sind die chinesischen Reifen Interstate Winter IWT-2 und Westlake SW 601 Snowmaster, die beide katastrophale Ergebnisse auf nasser Fahrbahn „erreichten“. Zwischen diesen beiden Extremen gibt es ein auffallend breites Spektrum an Reifen, die mit „befriedigend“ benotet wurden. Darunter befinden sich so unterschiedliche Hersteller wie Semperit (mit dem Speed-Grip), Goodyear (mit dem UltraGrip Performance) oder Nokian (mit dem WR G2).
 
Interessant in der 185er-ReifengrĂ¶ĂŸe: die getesteten Allwetterreifen (Goodyear Vector 4Seasons und Vredestein Quatrac 3) machen keine schlechte Figur, auch wenn Sie gerade auf Schnee den klassischen Winterreifen unterlegen sind. FĂŒr Autofahrer in schneearmen Gebieten sind beide Allwetterreifen eine Alternative – wenn auch nicht die beste.





Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder bietet Ihnen billige und günstige Winterreifen, Kompletträder und Sonderangebote
© 2014 by winterreifen.de