lang="de"> winterreifen.de - Winterreifen, Winterkompletträder mit Stahlfelgen und Alufelgen für jedes Auto

winterreifen.de

Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder

Winterreifen.de - Reifensuche

Reinf/XL   Runflat   Min-Bestand  

Kraftfahrzeughalter sollten grundsĂ€tzlich die Profiltiefe Ihrer Reifen beachten. Die UmrĂŒstung auf neue Reifen empfiehlt sich bereits bei weniger als vier Millimetern Restprofil. DafĂŒr gibt es einen guten Grund: Das Unfallrisiko steigt je dĂŒnner das Profil wird, denn somit erhöht sich die Gefahr von Aquaplaning und der der Bremsweg verlĂ€ngert sich merklich.

Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe liegt bei 1,6 mm. Dennoch: In ihrem eigenen Interesse und zum Schutz ihrer Mitfahrer sollte ein Reifen mindestens 3-4 mm Tiefe aufweisen (empfohlene Profiltiefe).

Als Laie lĂ€sst sich die Profiltiefe leicht mit einer 1-Euro MĂŒnze prĂŒfen: Wenn sich die goldene Umrandung der MĂŒnze zeigt, sind die 4mm Restprofil unterschritten.





Endlich! Der FrĂŒhling steht vor der TĂŒr. Es wird Zeit die Winterreifen von den Autos zu montieren und Sommerreifen aufzuziehen.

Doch zu beachten ist, dass die Sommerreifen zu Ihrer eigenen Sicherheit mindestens noch ein Profil von etwa drei Millimetern aufweisen sollten (Gesetzgeber schreibt 1,6mm vor). Allerdings gilt auch bei den Sommer-  ebenso wie bei den Winterreifen:
Ein gutes Profil und die richtige Gummimischung (sprich eine gute Wahl des Reifens) sind entscheidend fĂŒr die Fahreigenschaften.

Die Lagerung der Reifen wirkt sich zudem massgeblich auf das Gummi aus. Die Reifenlagerung sollte dunkel, trocken, kĂŒhl (15 bis 20 Grad Celsius- nicht unmittelbar neben einem Heizkessel ), ohne direkte Sonneneinstrahlung oder kĂŒnstliches Licht mit hohem UV-Anteil, sauber , frei von Öl, Fett, Kraftstoff und anderen Chemikalien erfolgen.





Experten warnen, weil sie die gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6mm fĂŒr zu gering erachten. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass ein Reifen seine Wintertauglichkeit bei Unterschreitung einer Profiltiefe von 4mm verlieren kann.
Eine Ausnahme ist hier Österreich. Dort muss ein Winterreifen eine gesetzliche Mindest- Profiltiefe von 4mm aufweisen. Der Grund dafĂŒr liegt auf der Hand: Die Griffkanten des Reifens  werden durch die Lamellen vergĂ¶ĂŸert und unter 4mm sind diese nicht mehr vollstĂ€ndig vorhanden. Die Zusammensetzung der Gummimischung Ă€ndert sich, je nĂ€her man an die Mindestprofiltiefe kommt.

 

Quelle: PRO Winterreifen





Winterreifen Profiltiefe

Winterreifen Profiltiefe

Der Gesetzgeber schreibt bei Reifen eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern vor. In Bezug auf Winterreifen reicht diese Anforderung aber nicht aus. Daher ist es ratsam, Reifen schon ab einer Profiltiefe von vier Millimetern auszutauschen, denn ab diesem Wert nimmt die Traktion deutlich ab. Einige Reifenhersteller haben daher spezielle Abfahrkanten im Profil eingebaut. Falls nicht, lĂ€sst sich das auch mit dem golden Rand einer Ein-Euro-MĂŒnze feststellen. Ist er zu sehen, ist ein Reifentausch fĂ€llig.





Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder bietet Ihnen billige und günstige Winterreifen, Kompletträder und Sonderangebote
© 2014 by winterreifen.de