lang="de"> winterreifen.de - Winterreifen, Winterkompletträder mit Stahlfelgen und Alufelgen für jedes Auto

winterreifen.de

Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder

Winterreifen.de - Reifensuche

Reinf/XL   Runflat   Min-Bestand  

Auch wenn es in Deutschland keine Winterreifenpflicht gibt, wer in den Skiurlaub in die Mittelgebirge oder die gar die Alpen reisen möchten, sollte vorbereitet sein. Nicht nur, dass im Falle eines Unfalls mit nicht verkehrsgerechten Reifen der Versicherungsschutz entfĂ€llt. Auch aus Sicherheitsaspekten sollten vor dem Reisestart die Winterreifen kontrolliert werden. So ist bspw. von Gesetzes wegen in Deutschland eine Profiltiefe von min. 1,6 mm vorgeschrieben. Wirklich weit kommt man damit nicht – zumal Experten erst ab 4 mm Profiltiefe von sicheren Winterreifen sprechen. Zudem macht es Sinn, vor dem Reiseantritt zu testen. Wenn bei vorsichtigen Brems- und Lenkmanövern bereits Probleme auftreten, sollten der Reifensatz gewechselt werden.

Und auch wenn jetzt mancherorts das Tauwetter einsetzt – Zeit fĂŒr Sommerreifen ist noch lange nicht. FrĂŒhestens wenn die Temperaturen dauerhaft auf 7 Grad und mehr steigen, kommt die Zeit zum UmrĂŒsten. Und das ist i.d.R. erst im MĂ€rz der Fall. Bis dahin gilt: Genießen Sie Ihre Fahrt in den Winterurlaub sicher mit WinterrĂ€dern. Gegebenenfalls lieber jetzt noch einen neuen Satz Winterreifen kaufen. Auch wenn der dann in dieser Saison nicht mehr lange gefahren wird… der nĂ€chste Winter kommt mit Sicherheit.

Fertige Winterreifen und KomplettrĂ€der auf Stahlfelgen gibt es gerade jetzt zum Ende der Winterreifen-Saison gĂŒnstig bei Ihrem Reifen-HĂ€ndler. Kleiner Tipp zum Abschluss: Lassen Sie sich beraten. Gut getestete Winterreifen mĂŒssen nicht teuer sein. So ist der gĂŒnstige Semperit Master-Grip vom ADAC-Winterreifen-Test mit „empfehlenswert“ getestet worden.





ProSieben klÀrte in der Galileo- Sendung vom 06.November 2008 Mythen rund um das Thema Winterreifen

Stichpunkte wie Profiltiefe, Reifendruck, Felgenbaum, Schneeflockensymbol oder Reifenkauf werden im Bericht erörtert. Schnell und ĂŒbersichtlich wird der Zuschauer darĂŒber informiert, wie wichtig beispielsweise eine korrekte Reifenlagerung ist, ob ein Allwetterreifen tatsĂ€chlich immer eine gute Wahl sind und vieles mehr rund um die Pneus.

Film: http://www.prosieben.de/wissen/multimedia/videos/videoplayer/58220/

Quelle: ProSieben.de/ Galileo





Der Kauf von gebrauchten Sommer- und Winterreifen kann auf den ersten Blick so verlockend sein. Die Profiltiefe ist ein messbarer Wert und lĂ€sst sich noch mit recht einfachen MittelnÂ ĂŒberprĂŒfen. Viele achten dann aber schon nicht mehr auf das Alter und die DOT – Nr..

GrundsĂ€tzlich gilt: Beim Gebrauchtreifenkauf ist Vorsicht geboten! KĂ€ufer, die ihre gebrauchten Reifen auf dem Privat- Markt erstehen, sollten in jedem Fall Vorsicht walten lassen. Von außen ist meist nicht ersichtlich, wie der Vorbesitzer mit seinen Reifen umgegangen ist. Dass beispielsweise regelmĂ€ĂŸiges „Bordsteinkantenfahren“ oder das Fahren mit zu niedrigem Luftdruck einem Reifen  nicht wirklich gut tun, liegt auf der Hand. BeschĂ€digungen sind nicht immer sofort sichtbar.

Schon unsere Großeltern wussten: Wer billig kauft, kauft zweimal! Den Begriff Sicherheit definiert ja jeder anders. Wenn es schon gebrauchte Reifen sein mĂŒssen, dann definitiv vom FachĂ€ndler.

Jeder sollte sich klar machen, was ihm seine Gesundheit oder sein Leben  Wert sind.
Neue und selbsteingefahrene Reifen sind demzufolge immer die erste und beste Wahl! Gute FachhĂ€ndler haben fĂŒr ihre Kunden inzwischen wirklich preisgĂŒnstige Angebote  . Beispielsweise kann man seine Winterreifen bereits im Sommer zu sehr guten Konditionen kaufen und erst im Winter montieren lassen bzw. abholen.





Michelin wartet im Bereich von Nutzfahrzeug (LKW)- Reifen  mit einer revolutionĂ€ren Technik auf. Vereinfacht lĂ€sst sich diese Technik wohl mit einem „nachwachsenden Profil“ beschreiben, wobei es sich aber eher um eine Art doppelten Boden handelt.

Der Hersteller beschreibt auf seiner Homepage die „Michelin Durable Technologies (MDT)“ folgendermaßen:
 „Ausgezeichnete Haftung auch im letzten Drittel des Reifenslebens: Bei einer Restprofiltiefe von 30% öffnen sich in der Mitte des Stollens die patentierten „Wassertropfen“-Lamellen zu neuen Profilrillen. Somit ist eine hervorragende Haftung auch im letzten Drittel des Reifenlebens sichergestellt. Bei extrem winterlichen Witterungsbedingungen bietet der Reifen bis zu 30% mehr Haftung (im Vergleich zum MICHELIN XDN GRIP beim Anfahren auf vereistem Untergrund). “

Quelle: Michelin





Die „Initiative Reifen Sicherheit“ weist auf Ihren Internet- Seiten deutlich auf den Sicherheitsaspekt durch die richtige Bereifung hin. Es ist nicht nur wichtig zu beachten, dass Sie Ihre Sommer- oder Winterreifen in der entsprechenden Jahreszeit aufgezogen haben, sondern auch, dass die Konstellation der Bereifung stimmt.
So sollten keine Reifen:
— verschiedener Hersteller
— mit unterschiedlichem Profil
— mit unterschiedlicher Profiltiefe
auf dem gleichen Kfz aufgezogen sein.

Wichtig ist auch:
— Vierradantrieb erfordert vier identische Reifen!
— Im Zweifelsfall bessere Reifen auf die Hinterachse aufziehen!
— Bei Neumontage von Reifen immer neue Ventile einsetzen!
— Laufrichtungsvorgaben des Reifenherstellers beachten!

Quell: Initiartive Reifen Sicherheit





Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder bietet Ihnen billige und günstige Winterreifen, Kompletträder und Sonderangebote
© 2014 by winterreifen.de