lang="de"> winterreifen.de - Winterreifen, Winterkompletträder mit Stahlfelgen und Alufelgen für jedes Auto

winterreifen.de

Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder

Winterreifen.de - Reifensuche

Reinf/XL   Runflat   Min-Bestand  

Die beste Hightech-Ausstattung versagt, wenn der Reifen nicht stimmt

Ihre grĂ¶ĂŸten StĂ€rken zeigen Winterreifen auf Schnee. Ihr tiefes ausgeprĂ€gtes Profil sorgt fĂŒr einen Verzahnungseffekt mit hoher Scherwirkung, was dem Grip zugute kommt. Und die zahlreichen Lamellen in den Profilblöcken steigern die Haftung sogar auf vereister Fahrbahn-OberflĂ€che. Am eindrucksvollsten lĂ€sst sich das am Beispiel Bremsen darstellen. Tests haben gezeigt, dass ein mit Sommerreifen bestĂŒckter Pkw aus nur 50 km/h erst nach 43 Metern zum Stehen kommt, wĂ€hrend bei aufgezogenen Winterreifen 35 Meter zum Anhalten ausreichen. Im Ernstfall schlĂ€gt in diesem Vergleich der mit Sommerreifen bestĂŒckte Wagen noch mit respektablen 22 km/h auf ein Hindernis auf.
Und da helfen ĂŒbrigens weder ABS noch ESP, denn sie stellen lediglich elektronische Helfer dar. Winterreifen ersetzen sie nicht. Sobald die Sieben-Grad-Grenze unterschritten wird, ist das Unfallrisiko sechsmal höher als im Sommer. Die beste Hightech-Ausstattung versagt, wenn die Reifen nicht den StraßenverhĂ€ltnissen angepasst werden – und das trifft auf alle Fahrzeuge ohne die ausgeklĂŒgelte Sicherheitstechnik erst recht zu.KAuch die immer wieder geĂ€ußerten EinwĂ€nde, Winterreifen seien grob-klotzige, unkomfortable, raue und laute Sohlen, sind lĂ€ngst Schnee von gestern. Moderne Winterreifen haben ein vergleichsweise geschlossenes Profil, sie sind leise und bieten einen guten Abrollkomfort. Sie können außerdem problemlos auf Alufelgen aufgezogen werden – und auch das Profil kann sich sehen lassen.

Quelle: Spiegel





Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Um hier die richtige Entscheidung zu treffen sollte man die folgenden Auswahlkriterien nÀher beleuchten.
1. Preis
Normalerweise sind Alufelgen teurer als Stahlfelgen. Das stimmt jedoch nur noch bei gÀngigen Fahrzeugmodellen europÀischer Autohersteller.
Wahrend z.B. eine 15-Zoll Stahlfelge bei einem VW Golf V schon fĂŒr unter 35,- bis 40,-Euro zu haben ist, muss man fĂŒr eine Felge fĂŒr viele japanische Modelle schon 50,-Euro und mehr bezahlen. Eine einfache 15 Zoll Alufelge kostet mit ca. 69,-Euro fĂŒr beide Modelle gleich. Hinzu kommt dass bei der Alufelge die Radschrauben zum Lieferumfang gehören wĂ€hrend bei Stahlfelgen nicht selten extra ca. 30,-Euro fĂŒr den Satz Schrauben fĂ€llig werden. Preiswerte Radkappen kosten ebenfalls schnell noch einmal 20,-Euro pro Satz.
2. QualitÀt
Ein gut verarbeitetes Alurad in einfacher Silberlackierung ist gegen ĂŒber der Stahlfelge bei normaler Pflege in puncto Rost und Korrosion ĂŒberlegen. Weiterhin ist zu erwĂ€hnen, dass bedingt durch die Herstellung die Alufelgen einen besseren Rundlauf aufweisen.
Alufelge – gegossen und gedreht
Stahlfelge – aus Stahlblech geformt und Felgenstern mit Felgenbetten geschweisst
3. Optik
Die meisten Stahlfelgen sind schwarz lackiert und können nur mit Hilfe von Radkappen (Aufpreis) ansehnlich aussehen. Das Alurad spielt hier in der verfĂŒgbaren Designvielfalt und brillanten OberflĂ€chenlackierung klar seine Vorteile aus.





Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder bietet Ihnen billige und günstige Winterreifen, Kompletträder und Sonderangebote
© 2014 by winterreifen.de