lang="de"> winterreifen.de - Winterreifen, Winterkompletträder mit Stahlfelgen und Alufelgen für jedes Auto

winterreifen.de

Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder

Winterreifen.de - Reifensuche

Reinf/XL   Runflat   Min-Bestand  

Aktuell lĂ€sst sich beim Kauf von Winterreifen und WinterkomplettrĂ€dern bares Geld sparen. WĂ€hrend der momentan laufenden Aktion sind alle Winterreifen und WinterrĂ€der mit 7% rabattiert, allerdings nur noch fĂŒr kurze Zeit. Die vergĂŒnstigen Angebote können im Aktionszeitraum bis ca. Ende Juli bequem online bestellt werden:

 

Anzeige 7% auf Winterreifen

7% auf Winterreifen und WinterrĂ€der nur fĂŒr kurze Zeit





wir haben einen Kia Sportage III Facelift mit RDKS-Sensoren getestet

Reifen Schreiber RDKS/TPMS Sensoren-Test Kia Sportage III SL/SLS Facelift ab Bj. 03/14

Bei unserem neuesten RDKS-Test haben wir den neuen Kia Sportage III SL/SLS Facelift, der seit MĂ€rz diesen Jahres auf dem Markt ist, unter die Lupe genommen. Das Fahrzeug verfĂŒgt serienmĂ€ĂŸig ĂŒber aktive Reifendruckkontrolle per RDKS/TPMS-Sensor von TRW.

Der Test wurde in 5 Schritten durchgefĂŒhrt:

  1. Zuerst haben wir 4 Uni-Sensoren des Herstellers Cub mit der entsprechenden Software fĂŒr dieses Modell programmiert und in neue WinterrĂ€der montiert. Da das Anlernen der neuen Reifendrucksensoren mit dem Cub Sensor Aid aufgrund fehlenden OBDII-Anschlusses noch nicht durchgefĂŒhrt werden kann, haben wir die WinterrĂ€der mit den neu programmierten Sensoren aufs Fahrzeug montiert und Probe gefahren. Der „Selbstanlerntest“ bestĂ€tigte die uns bekannte Information, dass die Sensoren ohne anlernen ĂŒber OBD nicht funktionieren.
  2. Im zweiten Schritt wurden die IDs der Originalsensoren mit dem Cub Sensor Aid ausgelesen und auf die Cub-Sensoren programmiert, d.h. der Originalsensor wurde „geklont“ und damit der Fahrtest mit den WinterrĂ€dern erneut durchgefĂŒhrt. Der Bordcomputer hat die „geklonten“ Cub Sensoren sofort wie seine ursprĂŒnglichen, gespeicherten RDKS-Ventile erkannt.
  3. Nach den Ergebnissen des Cub-Uni-Sensor Tests haben wir diesen mit dem Sens.it von Alligator erneut durchgefĂŒhrt. Zuerst mit dem „klonen“ der Originalsensor ID – der Klonevorgang funktionierte einwandfrei, das Fahrzeug konnte allerdings mit den neu programmierten Sensoren nichts anfangen.
  4. Anschließend wurde der Test mit 4 Alligator Sens.it erneut durchgefĂŒhrt, die wir mit der von Alligator fĂŒr dieses Modell vorgegeben Software programmiert haben. Wie zu erwarten war, haben die neu programmierten Alligator-Sensoren nicht mit dem des Fahrzeug kommuniziert.  Die Montage und Probefahrt mit WinterrĂ€dern auf dem Fahrzeug ergab auch mit dem Sens.it kein Selbstanlernen der RDKS-Sensoren.
  5. Zum Schluss wurden 4 Cub-Sensoren wie im ersten Schritt neu programmiert, mit WinterrĂ€dern verbaut und das Fahrzeug zum anlernen der RDKS-Sensoren ĂŒber die OBDII-Schnittstelle zum Kia-HĂ€ndler gebracht. Das Reifendruckkontrollsystem funktionierte danach mit den von uns programmierten Cub-Sensoren fehlerfrei.

Witzigerweise kann der Bordcomputer des Kia Sportage lediglich 4 Sensor-IDs speichern. Die OriginalrĂ€der, welche wir zum Test vom Fahrzeug abgebaut hatten, mussten danach ebenfalls beim Kia FachhĂ€ndler wieder neu angelernt werden… was bedeutet, dass das Fahrzeug mit neu erstellten Sensoren immer zum Kia-HĂ€ndler zum Einlesen ĂŒber OBD muss (auch 2x jĂ€hrlich nach jedem Radwechsel!!) . Beim „klonen“ der Originalsensor-IDs hingegen nicht, da im Grunde genommen nur ein Duplikat der vorhandenen Sensor-ID erstellt wird, und das Fahrzeug diese als bereits gespeicherte ID wiedererkennt.

Satz TestrÀder mit Winterreifen mit den CUB-RDKS-Sensoren

Kia Sportage III Facelift mit programmierten Cub RDKS/TMPS Reifendrucksensoren

 

**********************UPDATE***********************

Ein erneuter Test mit einem Kundenfahrzeug zeigte, dass der Kia Sportage Facelift doch eine autolearn-Funktion besitzt. Die Anlernphase dauert im Gegensatz zu anderen Herstellern etwas lĂ€nger, d.h. eine Fahrt von ca. 15-30 min und ungefĂ€hr 30km sind notwendig, dass das Fahrzeug die neuen RDKS-Sensoren erkennt. Die Sensoren dĂŒrfen NICHT ĂŒber das original KIA Anlern-Tool (GDS) angelernt werden, denn danach funktionieren die generierten Sensoren nicht mehr!

 





Wie bereits angekĂŒndigt, setzen wir unsere Testreihe zum Thema RDKS/TPMS Reifendrucksensoren programmieren und anlernen weiter fort. Neuestes Testobjekt am 24.06.2014 war ein Mercedes GLA 250 4Matic, welchen wir von einem unserer Handelspartner, einem renommierten regionalen Mercedes Benz Autohaus, leihweise zu VerfĂŒgung gestellt bekommen haben. Vor dem Livetest wussten wir noch nicht welche Reifendrucksensoren tatsĂ€chlich fĂŒr das neue Mercedes GLA-Modell funktionieren.

Im ersten Schritt haben wir die Originalsensoren am Fahrzeug mit dem Bartec Tech400 ausgelesen, um einen Hinweis auf die verwendete ID zu bekommen, da es fĂŒr den GLA keine vorgesehenen Programmierung gibt. Die Übereinstimmung der ID zeigte das Tech400 letztendlich mit der Einstellungen der Mercedes C-Klasse  W204 Bj. 04/2004>02/2014 (Steel) an. Mit dieser Konfiguration haben wir einen programmierbaren Schrader EZ-Sensor neu erstellt, die RDKS-Sensoren in einen Radsatz verbaut und mit dem Fahrzeug Probe gefahren.  Bereits nach ca. 10 Minuten Fahrzeit meldeten sich die neu programmierten EZ-Sensoren im Multifunktionsdisplay des Fahrzeugs mit dem korrekten Luftdruck. Anschließend haben wir den Luft bei einem Rad abgelassen, um die einwandfreie Funktion des neuen Sensors zu prĂŒfen, was sich im Fahrzeugdisplay sofort bemerkbar machte.

Ähnlich wie bei der Mercedes C-Klasse W205, werden neu montierte RĂ€der vom System automatisch erkannt und der entsprechenden Radposition am Fahrzeug zugeordnet. Der Luftdruck kann aber manuell ĂŒber das BedienmenĂŒ im Unterpunkt „Service“ auf einen neuen Sollwert kalibriert werden. Die Selbstlernfunktion (autolearn-Funktion) des Systems beim Mercedes GLA erleichtert die Arbeitsschritte beim Radwechsel sehr. Alle zeitaufwendigen Arbeiten die bei anderen Fahrzeugen notwendig sind, wie z.B. Anlernen der Sensoren per OBD II- Schnittstelle oder das Aktivieren der Sensoren mit bestimmten ZusatzgerĂ€ten, entfallen beim GLA komplett.

Im nĂ€chsten Schritt wurde die gleiche Prozedur mit dem Cub Sensor Aid durchgefĂŒhrt. Auch hier existiert von Cub noch keine vorprammierte Einstellung fĂŒr den Mercedes GLA. Beim Auslesen der Originalsensor ID mit dem Cub Sensor Aid, zeigte das GerĂ€t Übereinstimmungen mit der Mercedes E-Klasse W212 und der C-Klasse W204 >2016 an. Nach dieser Erkenntnis haben wir einen neuen Cub Sensor mit den Sensordaten der C-Klasse W204 beschrieben und das System mit KomplettrĂ€dern am GLA verbaut. Das Ergebnis war das gleiche wie mit dem Schrader EZ-Sensor, das Fahrzeug hat die RDKS-Sensoren nach kurzer Fahrzeit automatisch erkannt, und den richtigen Luftdruck angezeigt. Zur Sicherheit wurde nochmals Luftdruck an einem Rad abgesenkt, um die korrekte Funkverbindung zwischen Sensor und dem EmpfĂ€nger im Fahrzeug zu kontrollieren. Ebenfalls mit positivem Ergebnis.

Nach diesen erfolgreichen Tests stehen bei Reifen Schreiber jetzt schon die ersten WinterkomplettrĂ€der fĂŒr den Mercedes GLA mit RDKS/TPMS Reifendrucksensoren zur VerfĂŒgung. Weitere Testergebnisse werden folgen..





Der Reifenhersteller Continental bringt in diesem Jahr mit seiner Untermarke SEMPERIT den neuen Semperit Master-Grip 2 auf den Markt. Als Nachfolger des Erfolgsmodells Semperit MasterGrip mit dem PrĂ€dikat „alpen-bewĂ€hrt“, ist auch der neue MasterGrip 2 ein moderner Winterreifen mit sehr gutem Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis fĂŒr Kleinwagen und Fahrzeuge der Kompaktklasse. Auch im WinterkomplettrĂ€der-Bereich, wo das  Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis des Reifens maßgeblich den Preis des Winterrades mitentscheidet, spielt die Marke Semperit eine grosse Rolle.

Hier finden Sie einige Beispiele fĂŒr schon lieferbare, rabattierte WinterkomplettrĂ€der mit Stahlfelge mit dem Master-Grip 2 fĂŒr gĂ€ngige Fahrzeugmodelle:

WinterrÀder VW Polo 6R mit 175/70R14 84T Semperit Master-Grip 2

WinterrÀder Ford Fiesta JA8 mit 175/65R14 82T Semperit Master-Grip 2

WinterrÀder VW UP/Seat Mii mit 165/70R14 81T Semperit Master-Grip 2

Der Semperit MasterGrip 2 wird fĂŒr die kommende Wintersaison insgesamt in folgenden Reifendimensionen angeboten, wovon derzeit schon einige GrĂ¶ĂŸen am Lager sind:

Semperit 145/65 R15 72T Master-Grip 2
Semperit 145/70 R13 71T Master-Grip 2
Semperit 145/80 R13 75T Master-Grip 2
Semperit 155/60 R15 74T Master-Grip 2
Semperit 155/65 R13 73T Master-Grip 2
Semperit 155/65 R14 75T Master-Grip 2
Semperit 155/70 R13 75T Master-Grip 2
Semperit 155/80 R13 79T Master-Grip 2
Semperit 165/60 R14 79T Master-Grip 2 XL
Semperit 165/60 R15 77T Master-Grip 2
Semperit 165/65 R13 77T Master-Grip 2
Semperit 165/65 R14 79T Master-Grip 2
Semperit 165/65 R15 81T Master-Grip 2
Semperit 165/70 R13 79T Master-Grip 2
Semperit 165/70 R14 81T Master-Grip 2
Semperit 165/70 R14 85T Master-Grip 2 XL
Semperit 175/55 R15 77T Master-Grip 2
Semperit 175/60 R15 81T Master-Grip 2
Semperit 175/65 R13 80T Master-Grip 2
Semperit 175/65 R14 82T Master-Grip 2
Semperit 175/65 R14 86T Master-Grip 2 XL
Semperit 175/70 R13 82T Master-Grip 2
Semperit 175/70 R14 84T Master-Grip 2
Semperit 175/70 R14 88T Master-Grip 2 XL
Semperit 175/80 R14 88T Master-Grip 2
Semperit 185/60 R14 82T Master-Grip 2
Semperit 185/65 R14 86T Master-Grip 2
Semperit 185/70 R14 88T Master-Grip 2

Der neue Winterreifen Semperit Master-Grip 2





Die Continental-Tochter Uniroyal ersetzt bei vielen ReifengrĂ¶ĂŸen den bisherigen Winterreifen-Profiltyp Uniroyal MS plus 6 und MS plus 66 durch das aktuelle Profil MS plus 77.

Folgende Reifendimensionen sind aktuell neu als MS plus 77 zu bekommen:

Uniroyal 145/70 R13 71T MS plus 77
Uniroyal 145/80 R13 75T MS plus 77
Uniroyal 155/65 R13 73T MS plus 77
Uniroyal 155/65 R14 75T MS plus 77
Uniroyal 155/70 R13 75T MS plus 77
Uniroyal 155/80 R13 79T MS plus 77
Uniroyal 165/60 R14 75T MS plus 77
Uniroyal 165/60 R14 79T MS plus 77 XL
Uniroyal 165/65 R13 77T MS plus 77
Uniroyal 165/65 R14 79T MS plus 77
Uniroyal 165/65 R15 81T MS plus 77
Uniroyal 165/70 R13 79T MS plus 77
Uniroyal 165/70 R14 81T MS plus 77
Uniroyal 175/65 R13 80T MS plus 77
Uniroyal 175/65 R14 82T MS plus 77
Uniroyal 175/65 R14 86T MS plus 77 XL
Uniroyal 175/70 R13 82T MS plus 77
Uniroyal 175/70 R14 84T MS plus 77
Uniroyal 175/70 R14 88T MS plus 77 XL
Uniroyal 175/80 R14 88T MS plus 77
Uniroyal 185/55 R14 80T MS plus 77
Uniroyal 185/60 R14 82T MS plus 77
Uniroyal 185/65 R14 86T MS plus 77
Uniroyal 185/70 R14 88T MS plus 77
Uniroyal 205/50 R16 87H MS plus 77
Uniroyal 215/65 R15 96H MS plus 77
Uniroyal 225/60 R16 98H MS plus 77
Uniroyal 235/60 R16 100H MS plus 77
Uniroyal 245/45 R18 100V MS plus 77 XL FR

ADAC-Test 10/2013 Uniroyal MS Plus 77

Der Winterprofi - Uniroyal MS Plus 77





Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder bietet Ihnen billige und günstige Winterreifen, Kompletträder und Sonderangebote
© 2014 by winterreifen.de