lang="de"> winterreifen.de - Winterreifen, Winterkompletträder mit Stahlfelgen und Alufelgen für jedes Auto

winterreifen.de

Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder

Winterreifen.de - Reifensuche

Reinf/XL   Runflat   Min-Bestand  
RDKS/TPMS Reifendrucksensorentest Mercedes CLA-Klasse

Reifen Schreiber RDKS/TPMS Reifendrucksensorentest Mercedes CLA

F├╝r die neue CLA-Klasse von Mercedes sind verschiedene Hersteller von frei programmierbaren RDKS/TPMS-Reifendrucksensoren verwendbar. Bei unserem heutigen Test konnten wir die Testergebnisse aus unserem RDKS-Sensoren Test der C-Klasse W205 mit einbeziehen.

Werkseitig ist die CLA-Klasse mit den gleichen Schrader-OE Reifendrucksensor 0009050030 ausgestattet wie die aktuelle C-Klasse.

F├╝r den aktuellen Sensorentest haben wir 4 Cub-Unisensoren und 4┬á Schader EZ-Sensoren programmiert und mit entsprechenden Testr├Ądern montiert. Das Cub Sensor Aid und das Schrader Tech400 verf├╝gen beide ├╝ber keine Auswahlm├Âglichkeit f├╝r die CLA-Klasse, sodass wir wie bei der C-Klasse W205 zuvor, die Programmierung der RDKS-Sensoren ├╝ber die C-Klasse W204 vorgenommen haben (Schrader EZ-Sensor C-Klasse 4/2007-2/2014 Steel).

Mercedes CLA mit Cub Unisensor und Schrader EZ-Sensor

Mercedes CLA - RDKS-Sensoren programmierbar - Cub Unisensor und Schrader EZ-Sensor

Beim ATEQ VT56 hingegen kann die Einstellung CLA 2012-2014 f├╝r die Sensorprogrammierung ausgew├Ąhlt werden, allerdings funktionierte diese Programmierung bei unserem Test nicht. Aus diesem Grund haben wir alternativ die Programmiereinstellung f├╝r die C-Klasse W204 12-14 ausgew├Ąhlt, mit welcher der Sensor anschlie├čend am Fahrzeug auch funktionierte.

EZ-Schrader Programmierung mit Einstellung CLA 117 funktioniert nicht

ATEQ VT56 Sensor-Programmierung mit Programmeinstellung CLA 117 funktioniert nicht

Mercedes CLA RDKS-Sensoren programmieren mit Programmeinstellung f├╝r C-Klasse W204

ATEQ VT56 Sensor-Programmierung mit Programmeinstellung f├╝r C-Klasse W204 funktioniert

Die Intitialisierung der neuen RDKS-Sensoren ist bei der CLA-Klasse auch sehr benutzerfreundlich gestaltet. Nachdem die R├Ąder montiert sind, einfach im Fahrerdisplay „Dr├╝cke ├╝bernehmen“ einstellen und die Luftdr├╝cke der neu montierten R├Ąder werden nach ca. 5-10 km aktiven Fahrens im Display angezeigt. Die Funktionspr├╝fung mittels Luftdruckver├Ąnderung funktionierte mit beiden programmierbaren RDKS-Sensoren tadellos.

Reifendruckanzeige Mercedes CLA - Dr├╝cke ├╝bernehmen einstellen, anschlie├čend Initialisierung durch aktives Fahren

Reifendruckanzeige Mercedes CLA - Dr├╝cke ├╝bernehmen einstellen, anschlie├čend Initialisierung durch aktives Fahren

F├╝r die neue CLA-Klasse k├Ânnen jetzt passende Winterkomplettr├Ąder mit RDKS/TPMS Reifendrucksensoren zu Vorsaisonpreisen geordert werden. Alle (noch) g├╝nstigen Angebote mit Stahlfelgen oder Alufelgen finden Sie hier: Winterkomplettr├Ąder Mercedes CLA





Wie bereits angek├╝ndigt, setzen wir unsere Testreihe zum Thema RDKS/TPMS Reifendrucksensoren programmieren und anlernen weiter fort. Neuestes Testobjekt am 24.06.2014 war ein Mercedes GLA 250 4Matic, welchen wir von einem unserer Handelspartner, einem renommierten regionalen Mercedes Benz Autohaus, leihweise zu Verf├╝gung gestellt bekommen haben. Vor dem Livetest wussten wir noch nicht welche Reifendrucksensoren tats├Ąchlich f├╝r das neue Mercedes GLA-Modell funktionieren.

Im ersten Schritt haben wir die Originalsensoren am Fahrzeug mit dem Bartec Tech400 ausgelesen, um einen Hinweis auf die verwendete ID zu bekommen, da es f├╝r den GLA keine vorgesehenen Programmierung gibt. Die ├ťbereinstimmung der ID zeigte das Tech400 letztendlich mit der Einstellungen der Mercedes C-Klasse┬á W204 Bj. 04/2004>02/2014 (Steel) an. Mit dieser Konfiguration haben wir einen programmierbaren Schrader EZ-Sensor neu erstellt, die RDKS-Sensoren in einen Radsatz verbaut und mit dem Fahrzeug Probe gefahren.┬á Bereits nach ca. 10 Minuten Fahrzeit meldeten sich die neu programmierten EZ-Sensoren im Multifunktionsdisplay des Fahrzeugs mit dem korrekten Luftdruck. Anschlie├čend haben wir den Luft bei einem Rad abgelassen, um die einwandfreie Funktion des neuen Sensors zu pr├╝fen, was sich im Fahrzeugdisplay sofort bemerkbar machte.

├ähnlich wie bei der Mercedes C-Klasse W205, werden neu montierte R├Ąder vom System automatisch erkannt und der entsprechenden Radposition am Fahrzeug zugeordnet. Der Luftdruck kann aber manuell ├╝ber das Bedienmen├╝ im Unterpunkt „Service“ auf einen neuen Sollwert kalibriert werden. Die Selbstlernfunktion (autolearn-Funktion) des Systems beim Mercedes GLA erleichtert die Arbeitsschritte beim Radwechsel sehr. Alle zeitaufwendigen Arbeiten die bei anderen Fahrzeugen notwendig sind, wie z.B. Anlernen der Sensoren per OBD II- Schnittstelle oder das Aktivieren der Sensoren mit bestimmten Zusatzger├Ąten, entfallen beim GLA komplett.

Im n├Ąchsten Schritt wurde die gleiche Prozedur mit dem Cub Sensor Aid durchgef├╝hrt. Auch hier existiert von Cub noch keine vorprammierte Einstellung f├╝r den Mercedes GLA. Beim Auslesen der Originalsensor ID mit dem Cub Sensor Aid, zeigte das Ger├Ąt ├ťbereinstimmungen mit der Mercedes E-Klasse W212 und der C-Klasse W204 >2016 an. Nach dieser Erkenntnis haben wir einen neuen Cub Sensor mit den Sensordaten der C-Klasse W204 beschrieben und das System mit Komplettr├Ądern am GLA verbaut. Das Ergebnis war das gleiche wie mit dem Schrader EZ-Sensor, das Fahrzeug hat die RDKS-Sensoren nach kurzer Fahrzeit automatisch erkannt, und den richtigen Luftdruck angezeigt. Zur Sicherheit wurde nochmals Luftdruck an einem Rad abgesenkt, um die korrekte Funkverbindung zwischen Sensor und dem Empf├Ąnger im Fahrzeug zu kontrollieren. Ebenfalls mit positivem Ergebnis.

Nach diesen erfolgreichen Tests stehen bei Reifen Schreiber jetzt schon die ersten Winterkomplettr├Ąder f├╝r den Mercedes GLA mit RDKS/TPMS Reifendrucksensoren zur Verf├╝gung. Weitere Testergebnisse werden folgen..





Leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass von den Kraftfahrzeug-Fachh├Ąndlern immer wieder Fehlinformationen zum Thema Reifendruck├╝berwachung RDKS/TPMS kommen, oder oftmals gar keine verwertbaren Informationen dar├╝ber zu bekommen sind. Somit ist es f├╝r den Endverbraucher, freie Werkst├Ątten und Reifendienste relativ schwierig, bei dem ohnehin schon komplizierten Thema durchzublicken. Um dieses Wirrwar und die Funktionsweisen der verschiedenen Reifendruck├╝berwachungssysteme aufzukl├Ąren und auch selbst dar├╝ber aufkl├Ąren zu k├Ânnen, gehen wir den Weg, das ganze an neuen Vorf├╝hrfahrzeugen selbst zu testen.

Aktuell haben wir dies an einer neuen C-Klasse W205 und beim neuen Nissan Qashqai Typ J11 durchgef├╝hrt. Beide Fahrzeuge sind mit aktiven RDKS/TPMS Reifendrucksensoren werksseitig ausger├╝stet. Beim Nissan Qashqai m├╝ssen laut Angabe der Nissan Werkst├Ątten, die Reifendrucksensoren nach der Montage ├╝ber die OBD II-Schnittstelle (On Board Diagnose) unter Verwendung eines Zusatzger├Ątes angelernt werden. Diese Information erwies sich jetzt als falsch.

Unser Livetest hat ergeben, dass sich das System beim Qashqai durch das Initialisieren am Bordcomputer von Hand zur├╝cksetzen l├Ąsst, und die neu montierten Drucksensoren nach einiger Zeit aktivem Fahrens sich von selbst anlernen. Der Luftdruck wird nach gewisser Zeit automatisch angezeigt. Dies kann jeder selbst nach dem Radwechsel durchf├╝hren, da sich der Intialisierungsvorgang im Fahrermen├╝ bequem ├╝ber die Auswahltasten am Lenkrad starten l├Ąsst. Bei der neuen C-Klasse hingegen funktioniert es etwas komfortabler. Nachdem die R├Ąder mit den vorhandenen Sensoren entfernt und neue R├Ąder mit neuen RDKS-Sensoren verbaut wurden, hat das System diese automatisch erkannt und der richtigen Radposition zugeordnet. Die neu montierten R├Ąder haben sich dann nach kurzer Fahrzeit im Fahrzeugdisplay mit korrektem Luftdruck gemeldet. Bei Bedarf kann im nachhinein der Luftdruck ├╝ber das Bedienmen├╝ im Unterpunkt ÔÇťServiceÔÇŁ auf einen neuen Sollwert kalibriert werden. Der Test funktionierte sowohl mit dem Original Mercedes-Sensor MA0009050030 als auch mit dem frei programmierbaren CUB-Sensor, den wir f├╝r diesen Zweck f├╝r die C-Klasse programmiert haben. Beim Nissan Qashqai J11 konnten wir dies nur mit den Nissan Original-Sensor 40700-3VUOA testen, werden aber noch Versuche mit Universalsensoren durchf├╝hren.

F├╝r beide Fahrzeugmodelle sind jetzt schon die passenden Winterkomplettr├Ąder mit RDKS-Sensoren am Lager. Weitere Tests mit neuen Fahrzeugtypen werden folgen..





Die neue C-Klasse von Mercedes ist seit M├Ąrz 2014 auf dem Markt. Im Gegensatz zum Vorg├Ąngermodel W204 mit passiver Reifendruck├╝berwachung, verf├╝gt das neue Modell serienm├Ą├čig ├╝ber eine aktive Reifendruckkontrolle mit RDKS-Reifendrucksensoren. Desweiteren hat sich die Reifendimension in der 16″ Basisgr├Â├če von 205/55 R16 in 205/60 R16 ge├Ąndert. F├╝r diese Reifengr├Â├če hat der Felgenhersteller Rial mit der Rial DH in 7×16 ET38 schon das passende R├Ądergutachten f├╝r das neue C-Klasse Modell freigegeben. Eine Stahlfelge ist zur Zeit f├╝r das Erfolgsmodell von Mercedes noch nicht in Sicht. Aktuell k├Ânnen bei Reifen Schreiber in T├╝ttleben schon die ersten Winterkomplettr├Ąder mit der Rial DH und Mercedes RDKS Sensoren f├╝r die neu C-Klasse gekauft, oder per DPD-Versand ab einem Bestellwert von 249,- ÔéČ frei Haus geliefert werden. Das Material ist momentan auf Lager. Die Lieferbarkeit wird sich aber zur Wintersaison hin, speziell bei den RDKS-Sensoren, deutlich verschlechtern. Ein ordentlicher Preisnachla├č macht den Kauf der Winterr├Ąder zum jetzigen Zeitpunkt zudem noch interessanter. Alle rabattierten Rad-/Reifenkombinationen finden Sie jetzt im Reifen Schreiber Online-Shop:

Winterkomplettr├Ąder f├╝r die neue C-Klasse W205 hier mit Stahlfelgen oder Alufelgen und RDKS/TPMS-Sensoren





Ihr Infoportal für Winterreifen und Winterräder bietet Ihnen billige und günstige Winterreifen, Kompletträder und Sonderangebote
© 2014 by winterreifen.de